Ausbildung und Berufe in der Fertigung und Produktion

Im Bereich der Fertigung und Produktion geht es primär um die Herstellung von Produkten jeglicher Art. Produziert wird dabei zum Beispiel Bekleidung, Lebensmittel, Musikinstrumente oder aber auch Betonfertigteile und natürlich noch viel mehr. In der Produktion arbeitet man mit den unterschiedlichsten Materialien wie etwa Glas, Kunststoff oder Holz. Zu der Fertigung gehört des Weiteren aber auch das Herstellen von bzw. Das Arbeiten mit Papier, Textilien und Leder. Im Bereich der Herstellung hat man zudem auch sehr häufig mit Lacken, Edelsteinen, Nahrungsmittel und diversen Baustoffen zu tun. Im Gebiet des Bergbaus dreht sich in Sachen Fertigung und Produktion zum Beispiel alles um die Gewinnung von Salzen, Kohle und Erdöl.

Das Tätigkeitsfeld

Die Hauptaufgaben im Bereich der Fertigung und der Produktion beginnen bei der Arbeitsvorbereitung und der Entwicklung. Dann geht es weiter zur eigentlichen Herstellung des jeweiligen Produktes. Diese erfolgt entweder per Hand oder maschinell – also Mithilfe von teils doch sehr großen Industrieanlagen. Das Aufgabengebiet die Fertigung und Produktion umfasst natürlich aber auch die Qualitätssicherung. Das Berufsfeld ist also sehr vielseitig und abwechslungsreich.

Ausbildung und Berufe

  • Produktionsmitarbeiter: Diese übernehmen die verschiedensten Tätigkeiten entlang des gesamten Produktionsprozesses.
  • Maschinen- und Anlagenführer: Diese Berufsgruppe übernimmt das Bedienen und Einrichten aller Anlagen einer Produktion.
  • Zerspanungsmechaniker: Zu deren Hauptaufgaben zählt das fertigen von Präzisionsbauteilen aus Metall und mithilfe von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen.
  • Qualitätsmanager: Diese sind für die Einhaltung von allen Qualitätsstandards und für die Optimierung von sämtlichen Arbeits- und Produktionsabläufen zuständig.
  • Verfahrensmechaniker: Zu deren Aufgabe zählt die Überwachung, Steuerung, Wartung und Kontrolle von Maschinen.
  • CNC-Fräser: Diese Arbeiten hauptsächlich mit sogenannten computergesteuerten Fräsmaschinen.
  • SPS-Programmierer: Diese Arbeiter programmieren Maschinen und Anlagen und bringt den Geräten somit bei, was wann zu tun ist.
  • Arbeitsvorbereiter: Deren Aufgabe ist die exakte Planung von allen Arbeitsabläufen.

Bei Interesse findet man viele Jobs auf der Jobbörse Stellenonline.de.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert